„A Way Out“ könnte eine neue Generation an Split Screen Offline Multiplayer Spielen starten, auf die ich so hoffe!

e3


„A Way Out“ könnte eine neue Generation an Split Screen Offline Multiplayer Spielen starten, auf die ich so hoffe!

!Ich versuche tunlichst, Publisher und Developer nicht zu shamen. Aber in einer Zeit von schier endlosen Fortsetzungen und Remasters, kann auch ich es mir nicht verkneifen.

Neben Ubisoft, Activision, ist EA einer der Publisher, die Fortsetzungen wie am Fließband produziert.
Deshalb assoziiere ich persönlich Electronic Arts nicht wirklich mit den Worten Innovation, Revolution oder frisches Gameplay. Und dann kam ihre E3 2017 Pressekonferenz.

Ich habe mir wirklich nicht viel erwartet. Ein neues Fifa, ein neues Madden, Star Wars Battlefront 2 (auf das ich noch immer hyped AF bin) und sonst nicht. Doch dann kam A Way Out

Und ich so…

A Way Out ist ein Multiplayer Actionspiele, dass von Grund auf Offline, Split Screen aka Couch Mulitplayer Gameplay ausgelegt ist. Das bedeutet, endlich wieder Zocker-Session mit meinen Jungs wo wir nicht FIFA, Tekken oder Mario Kart zocken.

Bei dem Spiel geht es darum mit zwei Hauptprotagonisten, Leo und Vincent aus dem Knast auszubrechen und ihren Weg in die Freiheit zu überstehen.

Das Spiel läuft IMMER im Split Screen. Das bedeutet, dass ein Spieler in einer Cutscene steckt, wo hingegen der zweite Spieler seinen Charakter weiter steuern kann und eine Aufgabe erledigen msus.

Keine Ahnung wie es euch dabei geht, aber ich freu mich! Es wird wirklich mal wieder Zeit, mit Freunden auf der Couch zu sitzen und gemeinsam ein Co-op Game zu zocken, dass nicht HALO oder Call of Duty heißt.

A Way Out, erscheint für PlayStation 4, Xbox One und PC, erscheint leider erst 2018 und  auch online gezockt werden (für alle dich sich schon gewundert haben)  😉



Ein Post von ,


comments powered by Disqus