PlayStation Plus Platinum Hunters: Das könnte meine erste echte Trophäe werden, wenn es da nicht ein kleines Problem wär!

Featured


PlayStation Plus Platinum Hunters: Das könnte meine erste echte Trophäe werden, wenn es da nicht ein kleines Problem wär!

Jedes Mal, wenn ich meine Mam besuchen gehe, und mich auf meinem Lieblingsplatz im Wohnzimmer setzte, habe ich einen klaren Blick auf eine Vitrine die verschiedensten Relikte meiner Geschwister und mir beinhalten. Neben Fotos, Kunstwerke aus dem Bastel und Werkunterricht, sind in dieser Vitrine auch Urkunden, Medaillen und Pokale ausgestellt.

Zumindest von meinen Geschwistern. Ich hingegen war, gestern wie heute eine sportliche Null. Die höchste sportliche Anerkennung, die von mir im existiert, ist die „Du warst bei dem Schüler-Sportfest dabei“-Medaille.

Also, hätte Sony immer schon gewusst, dass das Fehlen einer echten Trophäe, ein großes Loch in meinem Herzen hinterlassen hat, hat der Konzern jetzt eine ziemlich coole Aktion gestartet.

PlayStation Plus Platinum Hunters

Die ganze Aktion nennt sich PlayStation Plus Platinum Hunters, bei der man Re­pli­ka einer PlayStation Platin Trophäe gewinnen kann. Die Spielregeln sind auch denkbar einfach: Es muss so schnell wie möglich alle… JA ALLE… Trophäen in verschiedene Spiele gesammelt werden.

Der ganze Spaß beginnt mit FIFA 18, gefolgt von Gran Turismo Sport, dass am 18. Oktober erscheint und Call of Duty: World War II am 3. November.

Es bleibt aber nicht bei den drei Games. Welche Titel noch dazu kommen, hat aber Sony nicht verraten.

Do you come from a land down under? Nein, dann Pech!

Natürlich hat die ganze Aktion auch einen Haken. Der Wettbewerb stammt von Sony Australien und gilt nur für Gamer aus (richtig erraten) Australien.

Wenn du also, nicht zufällig einen australischen PlayStation Account mit PS Plus Abo besitzt, hast du Pech. „Aber warum Phill? Warum erzählst du uns das, wenn wir keine Chance auf einer dieser Trophäen haben!?“.

Simple.

Zum einen finde ich diese Aktion extrem cool, weil sie harte Arbeit wirklich belohnt. Und des Weiteren, weil ich nicht alleine mit meinem Schmerz über die Tatsache, dass ich diese Trophäe nie in den Händen halten werde, alleine sein möchte. 😉



Ein Post von ,


comments powered by Disqus