Ich und mein LEGO Bugatti

“LEGO ist der feuchte, wahr gewordene Traum von MacGyver”, das ist Fakt. Scheinbar kann man aus den kleinen Plastikklötzen alles bauen. Spielzeug-Roboter, Statuen oder ganze Themenparks. Das ist alles schon nice, aber was mache ich damit?

Was, wenn ich jetzt aber behaupte, dass sich LEGO ein Auto gebaut hat. Um genau zu sein, ein Bugatti Chiron.

Lego Technic Bugatti 8

Und damit ich nicht der einzige mit einem Ohrwurm ist…

Ich stelle mir gerade vor, in einem billigen Musikvideo eines Soundcloud Rappers mit der LEGO Bugatti, in einem violetten (Fake) Pelzmantel, einer Zigarre und einer Flasche Hennessy in der Hand, vor einem Club vorzufahren.

Ich steige aus, winke dem Parkjungen, wirf ihm die Schlüssel zu und ruf ihm nach: ”Wehe du zerkratzt das Auto. die Ersatzsteine bekomme ich nicht so einfach!”

Jetzt aber im Ernst. Es hätte ja gereicht, wenn sie den Bugatti nur nachgebaut hätten. Aber nein, die wahnsinnigen Ingenieure, haben 2.304 handelsübliche LEGO Power Functions Motoren verbaut, damit das Auto mit knappen 20 km/h und heißen 5 PS auf der Straße brettern kann.

Die komplette Dokumentation und weitere Infos (auch zum LEGO Bugatti in kleine Format) findet ihr auf der LEGO Technic Seite.