RUMBLE WORLD: Und wieder ein Pokémon Free-To-Play-Spiel!

Review


RUMBLE WORLD: Und wieder ein Pokémon Free-To-Play-Spiel!

Nachdem einige von uns bereits Vollgas bei Pokémon Shuffle reingekippt sind, folgt nun der nächste Free-To-Play-Streich aus dem Universum der Pocket Monster. Pokémon Rumble World heißt der Titel, steht seit gestern (8. April 2015) im Nintendo eShop deines New 3DS zum kostenlosen Download bereit und fesselt abermals für unzählige Spielstunden vor den Handheld!

Die Geschichte beginnt im Spielfigurenland, als dein Mii eine Einladung vom König höchstpersönlich erhält. Er klagt dir sein Leid darüber, dass seine Pokémon-Sammlung (bestehend aus nur einem einzigen Pikachu!) kürzlich von einem mysteriösen Hexer übertroffen wurde – muss schwer gewesen sein. Er bittet dich darum, den Kerl in seine Schranken zu weisen, indem du weitere Pokémon für die Sammlung des Königs fängst. Als Starthilfe stellt er dir seine Elektromaus (eben Pikachu) zur Verfügung und schickt dich auf dein erstes Abenteuer.

PokeRumbleWorld_Screen02

„Das Zeug ist wie Crack!“

Der Plot ist simpel und Rumble World nicht der erste Titel dieser eigenständigen Serie. Wer die „Rumble“-IP noch nicht kennt, dem fassen wir’s schnell zusammen: Primär geht es hier um Spielzeug-Pokémon, ähnlich den aufziehbaren Mini-Marios aus der Mario vs. Donkey Kong-Reihe. Diese Figuren lässt man im physischen Kampf gegeneinander antreten, und nach Abschluss der Runde besteht die Möglichkeit, das wilde „SpielzeugMon“ zu fangen. Zur Auswahl stehen in Rumble World satte 719 Viecher, was bedeutet, dass das komplette Spektrum von den Anfängen in Pokémon Blau/Rot bis hin zu den aktuellen Editionen Alpha Saphir/Omega Rubin abgedeckt wird! Ich bin einer der Kandidaten, der anfällig für dieses Zeug ist und speziell beim Thema Pokémon keine Gelegenheit auslässt, um mich in dieser Welt zu verlieren. Kollege Phill meint dann immer: „Das Zeug ist wie Crack, und du bist sein ärgstes Opfer!“ und so ganz Unrecht hat er nicht, denn es macht verdammt schnell verdammt süchtig!

PokeRumbleWorld_Screen01

Gratis mit Aussicht auf Geldausgeben

Um in die Bereiche zu gelangen, in denen Pokémon zu finden sind, brauchst du Heißluftballons. Jeder Ballon verschafft dir Zugang zu verschiedenen Stufen, wo jeweils eine bestimmte Auswahl an Pokémon darauf wartet, von dir gefangen zu werden. In welcher Stufe du landest, wird durch ein Roulette entschieden – also mehr oder weniger per Zufall. Um in eine Stufe mit einem bestimmten Pokémon zu gelangen, ist also immer etwas Glück gefragt! In über 80 solcher Stufen kannst du gegen wilde Pokémon-Spielfiguren antreten und die kleinen Gesellen, wie bereits erwähnt, freilich auch fangen.

Manche der wilden Pokémon, denen du in den Stufen begegnest, lassen sich fangen, nachdem du sie besiegt hast. Danach kannst du sie auf der Stelle in den Kampf schicken, indem du dein aktuelles Pokémon mit ihnen ablöst. Jedes hat individuelle Stärken und Attacken, durch die es sich sogar von seinen Artgenossen abhebt. Nimm also alle deine Pokémon genau unter die Lupe, wenn du dein Team zusammenstellst! Aber wem sage ich das, sind ja immerhin die Basics die jeder Pokémon-Meister verinnerlicht haben sollte.

Grundsätzlich ist das Spiel Free-To-Play und kann auch rein mit den zur Verfügung gestellten Mitteln KOSTENLOS gedaddelt werden, dennoch gibt es diverse Echtgeld-Kaufoptionen, die den Abstecher in die PokéWelt erleichtern können. Via Diamanten (welche echte Euros kosten) kann man so z. B. Heilungs-Items und stärkere Pokébälle kaufen. Solche Diamanten bekommt man im Spielverlauf aber, ähnlich wie bei Pokémon Shuffle, natürlich auch als Free-To-Play-Spieler zur Verfügung gestellt. Wer jedoch Geld in die Hand nimmt fährt ungemein schneller bessere Ergebnisse ein und kann sicher sein, die Sammlung des Königs rasch auch um ein paar der komplizierteren Legendary Pokémon zu vervollständigen.

Conclusion

Alles in allem macht der Ausflug in das Spielfigurenland wieder mächtig viel Spaß, ich persönlich finde die klassischen Spielprinzipien aber besser und lasse mich nur von gelegentlichen Ausnahmen (Pokémon Shuffle bzw. dem Free-To-Play Trading Card Game) aus der Ruhe bringen. Die Rumble-Reihe hingegen macht mir da eher nur in den ersten paar Spielstunden Spaß, danach zocke ich wieder mit den echten Pokémon und nicht mit den „Wackelkopf-Optik-Spielzeug-Varianten“. Aber jedem das Seine. Probiert’s es auf jeden Fall aus wenn ihr einen Nintendo 3DS zur Verfügung habt, Pokémon-Games ziehen immer und wenn sie gratis sind umso besser!

PokeRumbleWorldBubblehead_header

PS: Hinweis vom Profi

Wie bereits in der Vergangenheit der Rumble-Reihe, gibt es auch hier wieder ein Passwort-System, welches euch seltene bzw. besondere Versionen von Pokémon in eurem Spielstand freischaltet. Bei solchen Aktionen mische ich meist ganz vorne mit und weiß ziemlich aktuell, wer wo wann welches Passwort veröffentlicht hat. Ein Blick auf PlayR zahlt sich also immer aus!

 

Pam-Pam24197410
Farbeagle35325215

PokeRumbleWorld_Password_PanchamSmeargle

 

Clavion – 37760163
Duokles – 17428954

PokeRumbleWorld_Password_ClavionDuokles

 

Resladero – 98920358
eF-eM – 07646766
Irrbis – 05049128
Lahmus – 62660674
Zoroark – 88236729

PokeRumbleWorld_Password_FivePokemon

 

Um die Passwörter einzugeben, müsst ihr das Spiel lediglich über die Start-Taste pausieren und unter „Passwörter“ zur „Passworteingabe“ gehen. Ihr müsst aber schon etwas gespielt haben, um diese einzulösen, denn es wird mindestens Abenteuerrang 4 gefordert. Gotta catch ’em all!

 



Ein Post von ,


comments powered by Disqus