Ich bin wieder hier. In meinem Revier. 1

Ich bin wieder hier. In meinem Revier.

So dramatisch ich mich in meine Pause "verabschiedet" habe, so simple möchte ich mich wieder zum Nerd-Dienst melden.

Wie man meinen letzten Post vielleicht entnehmen konnte, hatte ich schon bessere Tage erlebt.
Ist jetzt aber wieder alles gut? Nein. Bin ich wieder der Alte? Nein. Ist das gut so? Ich glaube schon.
Ich mache mir jetzt nichts vor. Kein Mensch ändert sich von heute auf morgen. Aber genau dafür gibt es auch ein Übermorgen, nächste Woche oder nächstes Monat.

Viele Drinks mit Freunden, ein Kurzurlaub, ein Festival und mehrere Konzerte später, sitze ich nur da und versuche um den heißen Brei herumzureden um meine "Rückkehr" zu erklären.

Ich hatte keine plötzliche Erleuchtung oder glorreichen Moment. Nichts der gleichen. Ich hatte plötzlich wieder Bock etwas zu erschaffen. Aber nicht etwas zu erschaffen, dass bloß funktioniert.

Ich möchte fortan etwas kreieren, dass mich zum Lachen oder grübeln bringt. Etwas zu erschaffen das mich und andere motiviert oder einfach nur unterhält. Was, wie, wann und wo - das steht noch ein bisschen in den Gerda Rogers-Sternen. Aber sofern ich ready bin, lass ich es euch wissen. Bis dahin, zitiere ich den alten Haudegen Marius Müller-Westernhagen mit den Worten: "Ich bin wieder hier. In meinem Revier. 👋🏾"


Time to say good bye! Aber nicht für immer. 2

Time to say good bye! Aber nicht für immer.

Tach zusammen, alles cool? Ja, gut! Ich (versuche) mich kurzzuhalten: Ich habe beschlossen eine Pause einzulegen. Ok, das war zu kurz. Let me explain.

Es liegt nicht an mir, sondern an mir...

Versteht mich nicht falsch, ich liebe all dies hier. Ich liebe es mich über Games, Filme, Serien, Memes und all den Random Shit im Netz auszulassen. Ich liebe die zahlreichen Diskussionen über Gott und die Welt mit euch allen. Ich liebe das Nerd-Dasein über alles. Besonders der April war ein wahres Fest für alle Nerds, Geeks und Misfits, dass so schnell nicht wiederkommt.

Ich möchte aber nicht um den heißen Brei reden. Aktuell geht es mir nicht so besonders.
Klar, ich könnte jetzt einen auf Friede, Freude, Eierkuchen machen, aber wenn wem würde das was bringen?

"Du bist Influencer, du kannst deine Follower doch nicht im Stich lassen! ", so die erste Reaktion im Büro, als ich angedeutet habe eine Pause einlegen zu wollen. Wohl wissend, das es nur als Scherz gemeint war, wurde dennoch ein Nerv getroffen.

Was, wenn ich jetzt einfach nichts mache? Was passiert mit meinem Facebook und Instagram Channel? Was passiert mit meiner Website? Werfe ich jetzt fünf Jahre Arbeit meines Side-Hustles in die Tonne? Ich hoffe nicht, aber ich stehe zu meiner Entscheidung! So esoterisch, sich das jetzt anhört: Ich brauche ein bisschen Zeit für mich. Ich brauche Zeit tief Luft und auf die letzten paar Monate und Jahre zurückzublicken.

Ich bin aktuell kein großer Fan von mir selbst. Abgesehen davon, dass ich schnell reizbar und manchmal unfreundlich bin (was auf meiner Wiener Herkunft zurückzuführen ist), erkenne ich mich manchmal selbst nicht wieder.

Ich will zu meinem Ungezwungenen ich zurück. Ich will mir keine Gedanken über Likes, Komments und Reichweiten machen. Ich will keinen Content machen, der nur funktioniert. Ich möchte Content machen, der Spaß macht. Der kreativ ist, der anders ist. Der ist wie ich. Oder zumindest war.

Low Power - Chill Mode

In den kommenden Tagen und Wochen werde ich mich auf mich konzentrieren und tut Ruhe zu kommen. Oder wie die hippen Kids von heute sagen würden: Ich chill mein Leben.

Aber was ist passiert?

Ich wünschte, ich könnte sagen, dass Ich mich erst seit kürzer Zeit müde, leer, ausgelaugt, motivations- und ideenlos fühle. Aber dem ist nicht so.

Es ist nicht einfach zu beschreiben. Ich bin durchgehend müde. Körperlich und mental. Meine Moodswings sind nicht mehr immer auf meinen Dauerhunger zurückzuführen. Aber das Schlimmste kommt noch: Ich habe keine Lust, meinen Hobbys nachzugehen.
Ich habe mich manchmal zwingen müssen, meine Konsolen einzuschalten, um eine Runde zu spielen.
Ich hatte einfach keine Lust oder Motivation. Selbst neue Spiele, die ich sehnsüchtigst erwartet habe, ließen mich kalt.
Ich hatte keine Lust mehr, darüber zu schreiben oder Stories zu machen.
Das Einzige was ich wollte, war meine Ruhe. Ruhe von allem!
Ich hatte jetzt zwar kein Einsiedlerleben geführt, besonders sozial war ich aber auch nicht. Ich bin einer falschen Ruhe gefolgt. Eine Ruhe die mich, wenn ich so weitermache, in die Isolation führt. Und darauf bin ich nicht wirklich scharf. ;)

Can Stop - Won't Stop

Trotzdem war mein Motto: immer weiter, immer größer! Koste es, was es wolle! Egal ob im Privatleben, im Job oder meinem Side-Hustle, ich habe nie Nein gesagt.

„Was die Website soll morgen online sein? Kein Problem! “, „Der Blog- und Instagram Post müssen heute noch geshootet und geschrieben? Und das noch am anderen Ende von Wien? Kein Problem! “, „Du brauchst mich in diesem und jenem Tag. Oh, das fällt an meinem freien Tag? No worries. Das pack ich schon. “.Bei Tragödien oder (Dating-)Dramen, war mein Motto: „Suck it up! Sei wie Kirsten Steward aus Twilight! Bloß keine Emotionen zeigen! Anderen Leuten passiert schlimmeres, also reiß dich zam“.

Ich glaube, ihr versteht, auf was ich hinaus möchte.

Aber Gott bewahre, dass man mir jemand unter die Arme greifen wollte. Mir durfte keiner helfen. Ich bin die Person, die für alle da ist. Ich bin die Person, mit der man immer (sofern ich abgehoben oder WhatsApp nicht auf stumm gestellt habe) reden kann. Wenn man mir Hilfe angeboten hat oder gefragt habt, ob es nicht zu viel wäre, habe ich es mir ein leicht arroganter Seufzer verneint. Aber wieso? Keine Ahnung. Ich habe wirklich keinen blassen Schlimmer. Ich wollte nie zeigen, dass auch ich manchmal Hilfe benötige. Das auch ich irgendwann überfordert bin. Das auch ich (viele) Schwächen habe.

Ich wollte, ach wem mache ich was vor? Ich möchte nicht als Versager dastehen. Als ein Taugenichts, ein Klischee-Millennial der bei ein bisschen Arbeit schon zum Jammern und Raunzen beginnt.

Ein 181 cm, 100 kg Baby, der seine Gefühle nicht im Zaum halten kann.Ich habe Trumps feuchten Traum in mir gebaut und eine Mauer um mich genau, in der der es kein Entkommen gab. Es ist jetzt an mir, diese Mauer niederzureißen und sie gegen einen Maschendrahtzaun auszutauschen. Und dafür brauche ich Zeit. Zeit für mich. Zeit, um meine Kreativen-Juices wieder aufzufüllen. So, nachdem ich nun doch einen heißen Brei drumherum geredet habe, möchte ich niemand geringeres als T-800 aus Terminator 2 zitieren:

I'll be back. 👍🏾


Warum der April der geilste Monat des Jahres wird 3

Warum der April der geilste Monat des Jahres wird

Ja, richtig gelesen. Der April wird der beste Monat des Jahres für Gamer, Kino und Comicfans. Abgesehen davon, dass HBO entschieden hat, den Staffelstart von Game of Thrones an meinem Geburtstag zu legen und Mortal Kombat 11 nur eine Woche später erscheint, verdeutlicht es nur mehr. Der April wird the shit!

Kleine Vorwarnung: Ich werde sehr oft droppen, dass ich im April Geburtstag habe und es der beste Monat des Jahres ist.

Shazam! ⚡️ und Avengers: Endgame

Nicht ein, nicht zwei sondern gleich drei Comic Verfilmungen kommen diesen April ins Kino. Den Anfang macht am 4. April, DC’s Shazam!

https://youtu.be/uilJZZ_iVwY

Und dann natürlich der Film, dessen Titel eine leichte Erektion bei mir hervorruft. Avengers: Endgame am 26. April.

https://www.youtube.com/watch?v=TcMBFSGVi1c

Zum Schluss noch ein Shoutout an Hellboy. Nur eine Woche nach Shazam!, am 10. April, kommt mit Hellboy – Call of Darkness nach 11 Jahren der neueste Teil der Hellboy-Serie in die Kinos.

Ich bin offen und ehrlich. Ich habe komplett vergessen, dass ein neuer Teil in Produktion war.

https://www.youtube.com/watch?v=ZsBO4b3tyZg

Viel Blut, Viel Karton und eine Tasse. Das sind die Gaming Highlights im April

Mortal Kombat 11

Ganz klar, Mortal Kombat 11 ist DAS Hypegame des Monats. Und ich kann es kaum noch erwarten. Wenn ihr mich kennt, dann wisst ihr, dass ich eine jahrelange Leidenschaft zu Fighting Games hege. Und MK 11 trifft genau meine erogenen Gamingpunkte: Es sieht verdammt gut. Hat Fan-Service en masse und am wichtigsten: Es spielt sich göttlich und ist brutal… wirklich brutal!

Mortal Kombat 11 erscheint am 23. April für PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch.

https://www.youtube.com/watch?v=wOoHebQdO8o

Nintendo Labo VR

Lange wurde spekuliert, ob Nintendo (wieder) ins VR Business einsteigt. Jetzt haben wir die Antwort… Irgendwie. Ende März hat Nintendo, quasi aus dem nichts, den neuen Nintendo Labo Bausatz angekündigt. Und diemal dreht sich alles um VR. Neben ein paar witzigen VR Spielereien, kann man sich auch sein eigenes VR Spiel programmieren.

Nintendo Labo VR erscheint am 12. April exklusiv für die Nintendo Switch

https://www.youtube.com/watch?v=uOjcbdAU5Gw

Days Gone

Auch wenn mein hype längst nicht mehr so groß ist wie zum Anfang, freue ich mich auf Days Gone für die PlayStation 4. Es ist genau so wie bei Hellboy. Ist es ein "Day One" Spiel? Nein. Werde ich mir das Spiel (irgendwann) mal genauer ansehen. JUP!

Days Gone erscheint am 26. April exklusiv für PlayStation 4

https://www.youtube.com/watch?v=FKtaOY9lMvM

Cupdead für Nintendo Switch

Nichts ist mehr unmöglich! Der ehemalige Xbox One-Exklusiv und auch von Microsoft gepublished (nicht entwickelte) Side-Scroller, Cuphead erscheint am 18. April für die Nintendo Switch.

https://www.youtube.com/watch?v=NN-9SQXoi50

THE HYPE IS REAL! Die letzte Game of Thrones Staffel!

Was soll sich mehr sagen als: It’s about time! Game of Thrones geht an MEINEM GEBURTSTAG, den 14. April in die letzte Runde. Die Staffel wird zwar mit nur sechs Episoden die kürzeste, jedoch ist jede Folge länger als eine Standard-Episode. Drei der Sechs folgen werden 80 oder mehr Minuten dauern. Was zwar weniger aber längere Game of Thrones Abende (oder Nächste) bevor uns sehen!

https://www.youtube.com/watch?v=rlR4PJn8b8I

Recap

Game of Thrones Staffel 8, Avengers: Endgame, Mortal Kombat 11, Shazam! und MEIN GEBURTSTAG im selben Monat. Was soll ich mehr sagen als: What a time to be alive! (*Wenn man den Klimawandel und die aktuelle geopolitische Situation der Welt ausklammert*)

Hier noch einmal meine Highlights chronologisch aufgelistet:

  • Shazam! - 4. April
  • Hellboy - 10. April
  • Nintendo Labo VR - 12. April
  • MEIN GEBURTSTAG - 14. April
  • Game of Thrones, Start der 8. Staffel - 14. April (in den USA), überall anders eigentlich am 15. April
  • Cuphead für Nintendo Switch - 18. April
  • Mortal Kombat 11 - 23. April
  • Avengers: Endgame - 24. April
  • Days Gone - 26. April

Smash bros verbindet polizei

Smash verbindet <3

Es gibt nur wenig Spiele, wo es mir einfach nicht einleuchtet, wenn man diese nicht zu mag. Tetris, Mario Kart oder gah damn Super Smash Bros!

Und besonders Letzteres feiere ich ziemlich hart.
Ich kenne kein anderes Spiel, wo man sich so hart auf die Fresse haut, sich aber danach vielleicht sogar besser versteht.

Es kann schon mal lauter werden!

Jeder, der jemals ein Partyspiel gespielt hat, weiß das es schon mal lauter werden kann. Man lacht, man weint, man flucht, man jubelt. Das Übliche eben.
Blöd nur wenn man Nachbarn hat, die wenn es mal lauter wird, gleich die Polizei rufen. So wie im Fall von Jovante M. Williams.

https://twitter.com/JoviJenovi/status/1071657574179704833

Wie geil, ist das denn? Aber wie ist es dazu gekommen?

Immer der Scheiß Nachbar!

Wie oben im beschrieben, haben die zwei Jungs in ihrer Bude eine Super Smash Bros Ultimate Session am Laufen, als es an ihrer Tür klingelte und die Polizei davor stand.
Nachdem die zwei, den Polizisten erklärt hatten, dass sie nicht viel lauter sind als üblich, ließen die Beamten die Jungs auch wieder in Ruhe. Im Anschluss fragte einer der Polizisten, was sie gerade spielen würden.
Jovante sagte dem Beamten, dass sie Smash Bros zocken würden und nicht Bock auf eine Runde hätten.

Und jetzt kommt das Beste. Die Polizisten haben die Herausforderung angenommen!
Aber nur unter einer Bedingung. Im Scherz meinte der Beamten: „Klar, wir spielen mit. Aber wenn ihr verliert, wandert ihr in den Knast“.

via GIPHY

Ich liebe diese Story. Nicht nur das diese Geschichte beweist, dass wir auch alle cool miteinander umgehen können. Sie gibt mir die Hoffnung an die Menschheit zurück!
Scheinbar gibt es neben den ganzen Arschlöchern, von denen wir umgeben sind, auch noch coole Leute die unter uns wandern.


gamescom pic

Gamescoms Next Top Model

Ich habe eine sehr seltsame Beziehung zu Fotos mit mir. Im ersten Augenblick sträube ich mich immer vor einem Bild zu machen. Doch sobald ich vor der Linse trete, komme ich mir wie ein Calvin Klein Unterwäsche Model mit Wohlstandsbauch vor.

Auf der Gamescom, habe ich wieder mal ein bisschen mit den Fotos übertrieben. Die komplette Story findet ihr auf syfy.de


Wenn junge Männer auf der Gamescom stehvermögen zeigen. 4

Wenn junge Männer auf der Gamescom stehvermögen zeigen.

Wieso um alles in der Welt, stellt man sich mehrere Stunden in einer Schlange an, um zehn Minuten Spider-Man für die PS4, zocken zu können?

Gute Frage, oder? Auf syfy.de habe ich mal meine Gedanken aufgeschrieben.


gamescom merch hunter

Auf der Gamescom ist jeder ein Merch Hunter!

Wenn ich an die Gamescom denke, dann fallen mir als Erstes drei Dinge ein. Fette Games, viele Menschen und T-Shirts. Ja, richtig gelesen T-Shirts. Und Sticker und Papphütte. Und seit neuesten Codes für exklusive In-Game Items, so wie Shader für Destiny oder Sprays für Fortnite.

Auch wenn niemanden bewusst ist: jeder, der den Eingang zur Gamescom durchschreitet, wird automatisch zum Souvenir oder in diesem Fall, Merch Hunter.

Den kompletten Post, findet ihr auf syfy.de.


Cosplayer auf der Gamescom 5

Cosplayer auf der Gamescom

Die Gamescom ist mehr als nur eine Videospiel-Messe. Sie ist vielmehr ein Treffpunkt für alle die, die Liebe zu Games, Comics, Mangas mit SyFy und mir teilen. Um genau zu sein, waren es dieses Jahr 370.000 Menschen aus allen ecken Europas und teilweise aus Übersee mit denen ich die Nerd-Party des Jahres feiern durfte.

Und wie bei (fast) jeder Party, stellt sich für den einen oder anderen die Frage: Welches Outfit, ziehe ich zur Party an. Ich habe drei Gaming um genau zu sein Nintendo T-Shirts eingepackt. Andere haben einen Haufen Make-up, Plastik Props und aufwendige Klamotten mitgenommen. Auch wenn sich das nicht viel anders anhört, die 0815 Person aus diversen RTL2 Shows, hat es bei der Gamescom einen Grund. Und dieser nennt sich Cosplaying.

Auf der Gamescom habe ich mit einigen Cosplayer über ihre Beweggründe und Motivation gesprochen. Die komplette Story findet ihr auf Syfy.de


Auf Wiedersehen. RIP Luigi 6

Auf Wiedersehen. RIP Luigi

Nintendo ist einfach nur noch gemein. Nein, gemein ist eigentlich das falsche Wort. Grausam trifft es schon viel besser.
Was, Nintendo? N64-Kiddy-Image, Immer einen auf Familienfreundlich Nintendo soll grausam sein? Jup, Big N is evil! Aber eines nach dem anderen.

Luigi wurde ermordet.

Es ging ganz schnell. Luigi ging nur seinem, etwas seltsamem Side-Hustle, der Geisterjagd in offensichtlich Poltergeist-Style besessenen Häuser nach. Eher er im Vorstellungs-Trailer von Simon Belmont in Super Smash Bros Ultimate auf den Tod stößt und der Tod sein Main-Hustle nachging. Ein Hieb mit seiner Sichel und aus Luigi wurde Ghost Luigi. SAVAGE!

Zumindest musste er nicht leiden. Na ja, davor hat man schon gesehen, dass er ziemlich Angst hatte. Angespannt war er auch noch. Nope, das war kein schönes Ende.

Hier das Video, wie es zu diesem tragischem Unglück kommen konnte. 

https://www.youtube.com/watch?v=3VrbkoWUyIg

It's been a long day without you, my friend.

 

 

Luigi Mario, (ja, Mario ist sein Nachname) wir werden dich nie vergessen. Du warst für uns alle zwar immer der etwas tollpatschige, schlaksige und übertrieben ängstliche kleine Bruder. Aber so haben wir dich kennen und lieben gelernt. Doch dann hast du in Mario Kart 8 plötzlich dein wahres Gesicht gezeigt.

Ein jähzorniger, brutaler, rücksichtsloser Kart Fahrer. Millionen Mario Kart Spieler haben sich zu dir Verbunden gefühlt. Und ein Death Stare dir nur mehr Street-Cred eingebracht, als dein Bruder und Cousins zusammen, jemals haben werden.

https://www.youtube.com/watch?v=03eNODCDdqY

Until we meet again.

Luigi, ich habe beschlossen deinen Tod, nicht ungesühnt zu lassen. Ich werde dich in Ehren halten und in den nächsten Tagen und Wochen in Mario Kart 8, Mario Tennis Aces, Mario Party (für das N64, das beste Party Game ever) als Spieler; nein als Partner in Crime auswählen.

Ich werde mich deiner seltsamen nebenberuflichen Tätigkeit hingeben und in Luigis Mansion auf Geisterjagd begeben. Ich werde dich in Super Mario Odyssey in jedem Land auffinden und die Zeit die wir dort verbringen noch mehr schätzen.

Ciao Luigi.
Auf dass wir uns bald wieder in Super Smash Bros Ultimate sehen werden. 


Dies ist vielleicht die wichtigste E3 für die Xbox! 7

Dies ist vielleicht die wichtigste E3 für die Xbox!

Oh Boy! Microsoft, um genau zu sein, die Xbox Division hat schon mal bessere Zeiten gesehen. Die Xbox One ist zwar weit davon entfernt ein Flop zu sein (diese Krone darf dich die WiiU aufsetzen), aber ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass Sony und jetzt auch Nintendo, aktuell mit der Xbox den Boden aufwischt.

Aus diesem Grund ist dieses Jahr vielleicht die wichtigste E3 für die Xbox. Und deshalb muss die Show dieses Jahr sitzen. KEIN TV, TV, TV! Keine 15 Minuten Gameplay Slots für offensichtlich Spiele wie Battlefield. Keine Selbstbeweihräucherung mit Backwards Compatibility, Xbox Game Pass oder das die Xbox One X die leistungsfähigste Konsole ever ist. NEIN!

Das was ich sehen möchte sind Games! Um genauer zu sein, exklusive Games. Und ich damit meine ich nicht unbedingt Halo oder Forza. Ich meine, exklusives die Gamer dazu bewegen, ihre Xbox zu entstauben oder sogar eine neue Konsole zu kaufen.

Exklusive 1st Party Spiele sind das A und O und unglaublich wichtig, für den Erfolg einer Konsole.

Ein Beispiel: Dank God of War, konnte Sony im April mehr PlayStation 4 Konsolen verkaufen als Microsoft und Nintendo zusammen!

The Legend of Zelda: Breath of The Wild hatte eine zum Launch der Nintendo Switch eine Verkaufsrate von über 102%.

D.h., es haben sich mehr Leute das Spiel gekauft, als Switch-Konsolen im Umlauf waren. Das nenne ich mal einen Erfolg.

Also was kann Microsoft machen, damit sie nicht komplett crashen und die Xbox One wirklich zu einem Flop wird? Dope Ass Games vorstellen natürlich.

Alleine wenn Microsoft ein neues Perfect Dark, Conker oder Battletoats (btw. alles Rare Spiele), ein neues AMPED vorstellen würde, würde die Community ausrasten! Und damit meine ich nicht nur XBox Fans. Ich will auch mehr mutige und unkonventionelle Spiele sehen, so wie es Sony schon die ganze Konsolengeneration tut.
Ich will, nach der Pressekonferenz mit offenem Mund vor dem Fernseher stehen und mein Leben nicht packen, weil die Games die Microsoft gezeigt hat, so atemberaubend waren.

Ich will das Microsoft Erfolg hat. Nicht, weil ich Fanboy bin. Nein, weil ich ein Gamer bin. Und nur wenn alle Firmen Erfolg habe, pushen sie sich noch bessere Spiele an zubieten. Und wer profitiert davon? WIR!
Also, Microsoft: Bitte. Bau keinen Scheiß!