Now Reading:

Sommer, Sonne, Strand und ein Killerwal – Sonic Adventure

Das erste Mal vergisst man nie. Das gilt auch für mich, wenn ich an Emerald Coast, das erste Level von Sonic Adventure für die Dreamcast denke. Bis heute, also knapp 20 Jahre später, schnellt mein Puls in die Höhe, sobald ich den ersten Akkord der Stage Musik höre.

Der Moment, wenn die Musik startet!

Let’s start the show!

Und von Sekunde eins, gibt es für Sonic nur ein Gas, Vollgas!!!

Wie geil! Loopings wohin das Auge reicht!

Diese Kamerafahrt! Dieser Looping – ich spiele erst 20 Sekunden und pack mein Leben nicht mehr!

Oh shit, shit, shit, shit, shit!!!

Wieso ist Free Willi eigentlich so brennhaas? (An alle nicht Österreicher. Brennhaas, dt. Stinksauer)

Als ich Brennhaaß-Free Willi entkommen konnte…

Shit, das Spiel ist abgestürzt!?…

…nope, musste nur Zwischenladen. Puh, Glück gehabt.

Whoooohooo!!!!

Fuck You Whale! Noch ein größerer Loop! Whoohooo!

Geil, Lensflare und Delfine!

Wer kann sich noch an die Zeit erinnern, als Lensflares noch ein grafische Highlights waren? Das waren noch Zeiten… 👴🏾

Bestes Sonic (3D) Level – EVER!

Und gleich nochmal!

Damals dachte ich noch, dass dies der Start eines neuen Sonic Zeitalter sei. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass von nun jedes Sonic Spiel besser als sein Vorgänger werden wird.
Heute bin ich schlauer! Das einstige Steckenpferd Igel und Sega-Maskottchen, pfeift heute eigentlich nur noch aus dem letzten Loch. Ewig schad‘ drum!

Share This Articles

Gib deinen Senf ab…

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Input your search keywords and press Enter.