Now Reading:

iPad 3? Nein! It's: "The new iPad"

iPad 3? Nein! It's: "The new iPad"

Wir schreiben den 07 März 2012 – Apple hält mal wieder eine ihrer berühmten Keynotes ab. Apple Fanboys aus aller Welt schielen gebannt, vermutlich auf das verspiegelte Display ihres MacBooks und iMacs und ersehnen sich nach der offiziellen Ankündigung des iPad 3… und dann ist es soweit: Say hello to the new iPad.

Ich persönlich finde die Benennung des neuen iPads eigentlich recht clever! Somit wird das Wort iPad immer mehr zum Synonym für Tablet PCs und in den alltäglichen Sprachgebrauch einfließen. Ähnlich wie UHU, Tixo, Xerox oder Google’n!

Die Inneren Werte zählen.

Im ersten Moment ist eigentlich keinen Unterschied bemerkbar. Das neue Modell ist etwas dicker und ein Tick schwerer, aber das war’s auch schon wieder! Sobald man aber das Gerät eingeschaltet oder aus dem Sleepmode weckt zeigt das (neue) iPad, zeigt uns das neue Tablet, was es kann.

Ohne zu übertreiben, das Display ist wirklich unglaublich! Und da spricht nicht der Apple Fanboy aus mir! Beim surfen, schreiben oder lesen sind praktisch… nein es sind KEINE Pixel zu sehen! Damit man sich die Auflösung des neuen iPads etwas besser vorstellen kann: Das neue iPad hat eine wesentlich Auflösung als gängige 1080p Flatscreens.

Auflösung - iPad, new iPad, 1080p und iPhone

Daher kommt auch der Name Retina Display: Die Pixeldichte ist im Verhältnis zur Bildschirmgröße so hoch, dass Pixel mit dem nacktem Auge nicht sichtbar sind!

Das hat natürlich seinen Preis! Damit Apps nicht hochskaliert und somit wieder unscharf und kantig werden, sondern nativ in dieser Auflösung laufen, braucht es mehr Power und das hat das Tablet auch!

 *Achtung Geek Alert* Dual-Core Apple A5X CPU mit Quad-Core GPU Einheit (SoC), 700 und 1200 Mhz Long-Term-Evolution Bauteile… Kurz gesagt: The new iPad is on fire! In jederlei Hinsicht ist es schneller als sein Vorgänger! Und genau das, kann ein Kaufargument gegen das neue iPad und für das “alte” iPad 2 sein.

Apps bzw. Spiele die das iPad technisch möglich ausreizen, quetschen möglichst viel Performance aus den Chips. Klarerweise wird das Geräte daraufhin etwas wärmer! Der Shitstorm der grad kursiert dass das iPad so überhitzt ist meiner Meinung nach recht übertrieben! Es wird sich keiner bei der Verwendung des Tablets Finger verbrennen!

 Wie fett! LTE… schnelles Internet… aber nicht für uns ;(

Neben dem fetten Display und schnelleren Komponenten bietet das neue Gerät der Apfelfirma auch 4G/ LTE Konnektivität als auch eine verbesserte Kamera, die deutlich bessere Fotos und Videos aufnimmt, als ihr Vorgänger.

 “4G, LTE ist da nicht dasselbe?” – Nein, nicht mehr: 4G hat z. B. in Österreich und Deutschland eine andere Bedeutung als in Amerika oder Kanada! In Übersee wird zwar gerne mit 4G geworben, dies entspricht was bei uns HDSPA(+). Damit die Verwirrung komplett ist, ist das neue iPad aber trotzdem LTE fähig, aber nur in den USA und Kanada. Die restliche Welt darf sich mit HSDPA+ bedienen, bei dem (theoretisch) ein Downloadstream von bis zu 42 Mbps erreicht werden kann. Dieser wird aber von Land zu Land unterschiedlich gedrosselt (dies hat nichts mit dem iPad zutun)

 Das “echte” LTE kann, wie bereits erwähnt, nur am Nord amerikanischen Kontinent genutzt werden! Der Grund recht einfach erklärt und gleichzeitig selten dämlich! Das verbaute LTE-Modul nutzt die in Übersee genutzten 800 MHz und 1.2GHZ Frequenzbänder für den LTE-Empfang. Hingegen die restliche Welt die Frequenzbänder 800 Mhz, 1.8GHz, oder 2.6GHz nutzten!!!

It’s all about the Games!

Eines vorweg: Das neue iPad ist klar für “Games” konzipiert worden. Mit der neuesten Version des A5 Prozessors, den A5X Chip, wurden die Grafikeinheiten des „System on a Chip“ (SoC), von zwei auf vier verdoppelt. Dadurch erreichen einige Spiele, grafisch aktuelles Konsolenniveau. Gut PS3 und die XBOX haben mittlerweile 5-6 Jahre am Buckel, dennoch ist es sehr beeindruckend. Und genau hier kommt das Zusammenspiel des neuen Chips und des Retina Display zum Vorschein! Bilder wirken extrem scharf und scharf!

Ein Parade-Exemplar hierfür ist Real Racing 2! Durch weitere Shader und Grafikfilter, wie Tiefenschärfe, Bump und Normal Mapping, verleihen Entwickler den Games noch den letzten Schliff! Momentan ist die Auswahl an Titel, die die neue iPad Generation technisch ausreizen, noch sehr überschaubar – dies sollte sich jedoch innerhalb der nächsten Zeit.

Kaufen oder nicht kaufen… das ist hier die Frage?

Wie bereits erwähnt ist das Kaufargument für neue iPad die höhere Grafikleistung im Gegensatz zu seinem Vorgänger! Mir persönlich fallen nur drei Szenarien ein um den Kauf des neuen iPads zu rechtfertigen:

  1. Man spielt sehr gerne Spiele und hat das iPad 1
  2. Man hat noch kein iPad, möchte auf den Zug des Tablet Hypes aufspringen und mit dem man auch “AAA” Games spielen
  3. Man hat zu viel Geld, möchte immer den neuesten Shit haben und holt es sich ohne Wenn und Aber!

Falls keine der drei Fragen mit JA beantwortet werden kann, würde ich zum iPad 2 greifen! Grund: Wenn man nur 0815 Task am Tablet erledigen möchte, reicht die Leistung des Tablets vollkommen… Ach so ja, es ist jetzt ca. €100 günstiger!

 -Phill

Share This Articles

Gib deinen Senf ab…

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Input your search keywords and press Enter.