Nicht einmal sechs Monate ist es her, als zahlreiche UFO-Believer die berühmte Militärbasis Area 51, mit einem Naruto-run stürmen wollten. Es war viel fuzz um nichts. Der Organisator des Facebook Events hat das Spaßevent schnell abgeändert und dann sogar vom Netz genommen. Von den Millionen, die sich zu dem Event angemeldet haben, erschienen dann doch nur eine handvoll Fame-Thirsty Individuen.
Alles um sonst! Viele haben eine stundenlange Autofahrt durch die ekelhafte Wüste in Nevadas aufsicht aufgenommen, nur um Aliens oder ein UFO zu erhaschen. Ohne Erfolg.

Eigentlich hätten sie nur ein paar Monate später kommen müssen. Denn es wurde ein UFO auf der CES 2020 in Las Vegas gesichtet. Das Alienware UFO.

Ist es ein PC? Ist es eine Nintendo Switch Kopie? Nein, es ist ein Alienware UFO! 1

Ja, ich weiß ich habe mit meiner Einleitung übertrieben und ich weiß, dass es fast schon Dad-Joke Niveau hat. Aber jetzt wisst ihr auch ungefähr wie verwirrt ich war, als ich das Teil das erste Mal gesehen habe.

Das Alienware UFO hat ein ähnliches Konzept wie Nintendos Hybridkonsole. Es hat abnehmbare Controller wie die Switch. Es hat einen Kickstand wie die Switch. Man kann das Gerät via USB-C an einem Bildschirm anschließen… richtig geraten, wie die Switch.
Sogar das eigens entwickelte User Interface von UFO sieht aus wie jenes der Switch. Also ist es eine Switch? Nein! Reiben sich Nintendos Anwälte jetzt freudig in die Hände? Womöglich. Aber was ist Alienware UFO jetzt wirklich? Eine schamlose Kopie? Nicht ganz. Ich würde eher sagen, sie haben sich SEHR von Nintendo inspirieren lassen.

Ein UFO das mit Windows 10 läuft.

Das Alienware UFO ist im Prinzip ein Gaming-Notebook in Switch-Form, das mit Windows 10 läuft. Der Handheld hat ein 1200p – Acht Zoll Display und wiegt stolze 1,2 kg. Die Nintendo Switch ist mit ihren knapp 400g oder das maßlos überteuerte 12,1 Zoll iPad Pro mit seinen knapp 630g fast schon ein Federgewicht.

Das ist in eigentlich alles, was zu dem Handheld bislang bekannt ist.

Ja, ich weiß – ziemlich unbefriedigend. Aber das Teil ist nur ein Konzept. Alienware hat sich bisher weder zu einem Release noch zu einem Preis geäußert. Und was ist jetzt mit der Hardware?
Das ist auch noch ein Geheimnis. Wenn ich mir aber die dürftige Beweislage, die Screenshot und den aktuellen CPU und GPU Trend so ansehe, kann ich schon einige Vermutungen aufstellen.

Alienware brennt mit AMD durch

Meiner Meinung nach, ist es fast schon fix, dass sich Alienware AMD ins Boot geholt hat und UFO mit einem mobilen Ryzen Chip der zweiten oder vielleicht dritten Generation bestücken wird. Wieso nicht Intel oder Nvidia?

Intels mobile CPUs sind jetzt nicht unbedingt schlecht. Ihre intergrierten GPUs hingegen selbst für viele Titel unbrauchbar, wenn man sie in 1080p oder höher zocken möchte.

Und Nvidia? Die liefern doch für die Switch einen energieeffizienten Chip? Ja, stimmt. Aber die Tegra-Chips sind keine x86 Chips, sondern basieren auf einer ARM Architektur.
Das wiederum würde bedeuten, dass kein aktueller PC Titel laufen würde und portiert werden müsste.
So gut wie nichts aus deiner Steam-, Origin-, EA Access- oder Windows Store Bibliothek würde auf dem Teil laufen.

Und wieso AMD? Weil AMD mit ihren Ryzen Chips gerade die ultimative Cinderella Story an den Start legt. Vom wenig beachteten Stiefkind zum überraschend Leistungsfähigen, extrem energieeffizienteren und heiß begehrten CPU from the Block.

(Side Fact: In der PS4 und Xbox One Familie, also auch in der PS5 und Xbox Series X werden AMD Chips verbaut).

UFO-Believer oder Skeptiker?

So skeptisch ich mich hier auch anhöre, möchte ich hier keine voreiligen Schlüsse ziehen. Vielleicht wird UFO ganz brauchbar. Vielleicht zahlt es sich für Switch-Skeptiker aus, für die der Nintendo Handheld zu schwach ist. Wer weiß?!
Aber wenn Alienware dieses Konzept zu einem vollwertigen Produkt entwickeln sollte, dann bin ich schon ziemlich gespannt, wie UFO schlussendlich aussehen wird.

So ist das Gerät jetzt ist, kann es nicht bleiben. Das Ding wiegt viel zu viel, sieht aus und spielt sich wie eine Switch. Verwechslungsgefahr garantiert!