Now Reading:

Ich bin wieder hier. In meinem Revier.

So dramatisch ich mich in meine Pause „verabschiedet“ habe, so simple möchte ich mich wieder zum Nerd-Dienst melden.

Wie man meinen letzten Post vielleicht entnehmen konnte, hatte ich schon bessere Tage erlebt.
Ist jetzt aber wieder alles gut? Nein. Bin ich wieder der Alte? Nein. Ist das gut so? Ich glaube schon.
Ich mache mir jetzt nichts vor. Kein Mensch ändert sich von heute auf morgen. Aber genau dafür gibt es auch ein Übermorgen, nächste Woche oder nächstes Monat.

Viele Drinks mit Freunden, ein Kurzurlaub, ein Festival und mehrere Konzerte später, sitze ich nur da und versuche um den heißen Brei herumzureden um meine „Rückkehr“ zu erklären.

Ich hatte keine plötzliche Erleuchtung oder glorreichen Moment. Nichts der gleichen. Ich hatte plötzlich wieder Bock etwas zu erschaffen. Aber nicht etwas zu erschaffen, dass bloß funktioniert.

Ich möchte fortan etwas kreieren, dass mich zum Lachen oder grübeln bringt. Etwas zu erschaffen das mich und andere motiviert oder einfach nur unterhält. Was, wie, wann und wo – das steht noch ein bisschen in den Gerda Rogers-Sternen. Aber sofern ich ready bin, lass ich es euch wissen. Bis dahin, zitiere ich den alten Haudegen Marius Müller-Westernhagen mit den Worten: „Ich bin wieder hier. In meinem Revier. 👋🏾“

Share This Articles

Gib deinen Senf ab…

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Input your search keywords and press Enter.