The Last Guardian wäre auf der PlayStation 3 nicht möglich gewesen!

Jetzt hat sich Team Ico endlich zu der elendslangen Entwicklungszeit von The Last Guardian geäußert. Demnach wäre das Spiel auf der PlayStation 3 nicht spielbar gewesen.

Das Studio hatte mit vielen technischen Problemen zu kämpfen. Mit der Framerate, hatte Japan Studios die meisten Probleme. Damit man dennoch etwas auf der E3 2011 herzeigen kann, trickste der Entwickler bis zu dem Punkt, an dem das Video dem eigentlichen Spiel überhaupt nicht mehr ähnelte.

Ein Jahr später entschloss sich Sony dann das Spiel nicht mehr für die PlayStation 3, sondern für die PlayStation 4 zu entwickeln.

Soweit so gut, jetzt dürfen wir hoffen das sich keine weitern Stolpersteine in den Weg setzten, damit das Spiel tatsächlich 2016 erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.